Pressemitteilung

Presse-
mitteilung

MIDES optimiert Medizintechnik auf 4.0

Graz/Frankfurt am Main, 10.08.2020

 

Die MIDES Healthcare Technology setzt ihre Anfang des Jahres 2020 begonnene strategische Neuausrichtung des Unternehmens zur Realisierung der geplanten Wachstumspotenziale im Bereich Vertrieb weiter konsequent um. „Wir haben es uns zum Ziel gesetzt durch eine fokussierte Vertriebsstrategie über die aktuelle Marktdynamik hinaus zu wachsen – einerseits sollen gezielte Vertriebsmaßnahmen in Kernländern der MIDES mit Potential für ein überproportionales Wachstum, andererseits der Aufbau von Neugeschäft zum geplanten Wachstum führen,“ so Mag. Dagmar Heiden-Gasteiner, Sprecherin der Geschäftsführung (CEO).

Die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0), das heißt die Digitalisierung unseres Alltags und unserer Arbeitsumgebung, ist unaufhaltsam im Gange. Wer im Vertrieb die sich daraus ergebenden neuen Geschäftsmöglichkeiten nutzen will, muss etablierte Pfade verlassen und wer vertrieblich von der Entwicklung profitieren will, muss bereit sein, einen kontinuierlichen Veränderungsprozess in Gang zu setzen. Einen Veränderungsprozess den wir Vertrieb 4.0 nennen. MIDES hat es als erfolgreiches Hightech-Unternehmen im Bereich der Medizintechnik stets verstanden sich frühzeitig auf die Veränderungen der Märkte einzustellen. Fokus: Kundennutzen, Vernetztheit und Transparenz des Vertriebs Vertrieb 4.0 stellt die Optimierung des Kundennutzen in seinen Fokus und steht für die Vernetzung aller kundenbezogenen Informationen aus Vertrieb und Marketing mit anschließender teils automatisierter Nutzbarmachung. Auch der Handel von B2B-Produkten und Dienstleistungen über das Internet ist geprägt durch die steigende Transparenz von Händlern und ihren Produkten, beispielsweise auch durch Empfehlungen oder Kritik via Social Media-Plattformen, Kundenbewertungen, Produkttests und Produktbeschreibungen. So teilen Kunden verschiedene Informationen zu Produkten und Unternehmen über unterschiedliche Kanäle. Diese konsumbezogenen Daten können durch die Händler wiederum entsprechend gewonnen und analysiert werden, sodass neue Möglichkeiten und Chancen für den Vertrieb entstehen Die MIDES Vertriebsstrategie setzt genau an diesem Punkt an. 

Als stark expandierendes Hightech-Unternehmen für Ultraschall-Geräte und Marktführer, was Ultraschall-Sondenreparatur betrifft, gehört MIDES zu den zukunftssicheren Boom-Brands der Branche mit Absatzmärkten in über 50 Länder weltweit. „Für die Realisierung der Neuausrichtung der MIDES Vertriebsorganisation konnten wir einen hervorragenden Vertriebsprofi aus der Branche gewinnen,“ erklärt Dr. Dirk Neukirchen. Mag. Dagmar Heiden-Gasteiner, Sprecherin der Geschäftsführung (CEO) und Andreas Zirngast, Geschäftsführer Technik (CTO), begrüßen den neuen Kollegen Christian Imnitzer in der Funktion Leiter Vertrieb (CSO) bei MIDES, der sich mit seinen profunden Vertriebserfahrungen in der analogen und digitalen Realität des Vertriebs auskennt. DIE MIDES Philosophie: Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen. MIDES steht seit über 25 Jahren für beste Qualität und neueste Technologien in der Aufbereitung und Reparatur von Ultraschallsonden sowie im Handel von Ultraschallgeräten. Mit über 15.000 Ersatzteilen für Ultraschallgeräte ist MIDES in der Lage Exchange Artikel innerhalb kürzester Zeit zu liefern („Next Day Service“ auf Lagerteile). Das zertifizierte MIDES-Prüfverfahren verbunden mit umfassendem Know-how garantiert höchsten Qualitätsstandard. Durch den stetigen Ausbau des Serviceangebots hat sich das Unternehmen zu einem der größten Anbieter im europäischen Markt entwickelt. Die MIDES Qualitätspolitik richtet sich am Markenversprechen „Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen“ aus. Mit diesem Nachhaltigkeitsprinzip hat sich das Grazer Dienstleistungsunternehmen für medizinische Ultraschallgeräte und Sondenreparatur in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Nische am Weltmarkt geschaffen. Mittlerweile werden rund 90 Prozent aller Sonden wiederinstandgesetzt. Im hauseigenen Forschungslabor werden ständig neue Lösungen entwickelt.

 

Christian Imnitzer (Leitung Vertrieb – CSO, MIDES)

Christian Imnitzer (Leitung Vertrieb – CSO, MIDES)

DIE MIDES Philosophie:
Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen.

MIDES steht seit rund 25 Jahren für beste Qualität und neueste Technologien in der Aufbereitung und Reparatur von Ultraschallsonden sowie im Handel von Ultraschallgeräten. Mit über 15.000 Ersatzteilen für Ultraschallgeräte ist MIDES in der Lage Exchange Artikel innerhalb kürzester Zeit zu liefern („Next Day Service“ auf Lagerteile). Das zertifizierte MIDES-Prüfverfahren verbunden mit umfassendem Know-how garantiert höchsten Qualitätsstandard.

Durch den stetigen Ausbau des Serviceangebots hat sich das Unternehmen zu einem der größten Anbieter im europäischen Markt entwickelt.

Die MIDES Qualitätspolitik richtet sich am Markenversprechen „Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen“ aus. Mit diesem Nachhaltigkeitsprinzip hat sich das Grazer Dienstleistungsunternehmen für medizinische Ultraschallgeräte und Sondenreparatur in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Nische am Weltmarkt geschaffen. Mittlerweile werden rund 90 Prozent aller Sonden wiederinstandgesetzt. Im hauseigenen Forschungslabor werden ständig neue Lösungen entwickelt.

Erfahren Sie mehr über MIDES unter: www.mides.com

Kontakt

ALLISTRO GmbH
Beethovenstraße 4
60325 Frankfurt

Fon +49 69 / 7880 780 – 01
Fax +49 69 / 7880 780 – 02

fragen@allistro.de

Pressekontakt

BRAND CONTRAST
Nikolaus Zumbusch
Kelsterbacher Landstraße 56
60528 Frankfurt

Fon +49 151 14 28 27 16

n.zumbusch@brand-contrast.de

Verwendung

Hinweis zur Verwendung
Wir freuen uns, wenn Sie unsere Pressemeldungen, Nachrichten und Bilder für Ihre journalistische bzw. redaktionelle Tätigkeit verwenden. Noch mehr freuen wir uns, wenn Sie als Quelle „ALLISTRO GmbH“ mit Link auf unsere Website angeben. Bei Fragen können Sie sich jederzeit an unseren Pressekontakt wenden.